Fugo’s Blog

Lyrik aus Haiti (weiden)

Liebesgedicht

Filed under: Meine Träume sind vergeben — Fugo at 12:03 am on Samstag, August 30, 2008

Du
Psst weck den Morgen nicht
Spann das Uhrwerk der Nachtigall
Und deck mich wieder mit deinem
Du

Du
Küss mich entgleite nur im Traum
Lass diese Nacht
In Ewigkeit endlos sein
Du
 

Sommer Ende

Filed under: Meine Träume sind vergeben — Fugo at 6:25 am on Freitag, August 29, 2008

Du wirst dich
Auf die Wellen legen
Und in deiner Hand
Der Rittersporn wird nass

Und so wirst du
Mitten im Spiel
Deine Segel setzen
Und unser Sommer

Zieht südwärts
 

Komm

Filed under: Meine Träume sind vergeben — Fugo at 5:33 am on Donnerstag, August 28, 2008

Komm entblättere dich
Falte dich mit auseinander
Wie der See sich über seinen Grund legt
Und flach im lauen Wind
Ziehen seine Wasser sanfte Wellen

Komm du weites blaues Tuch
Leg dich über unbekannten Grund
Und dann Sturm und weisse Gischt
Brandend an alle Ufer
Überschlagen wir uns

Komm nach dem Wind
Wie er die letzten Blasen kräuselt
Kraulen wir uns unser feuchtes Haar
Und betten uns
Sanft ineinander
 

Herbst

Filed under: Meine Träume sind vergeben — Fugo at 6:46 am on Mittwoch, August 27, 2008

Wir haben
Die letzten Herbstblumen
Zum Trocknen gelegt

Auch
Unsere Liebe
Flattert im Herbstwind

Aufgehängt
An dir und mir
Und sucht

Den Winter
Zu überstehen
 

Wortspiel

Filed under: Meine Träume sind vergeben — Fugo at 6:16 am on Dienstag, August 26, 2008

Was ich auf dunkle Tasten
Tippe
Wenn ich im Dunkeln tappe

Gedichte schreibe
Auf die sich keiner
Einen Reim macht

Und mit Wein
Sanfte Einsamkeiten
Beweine
 

Du strickst

Filed under: Meine Träume sind vergeben — Fugo at 5:38 am on Montag, August 25, 2008

Und er ist weit fort

Seine Träume sind
Nah bei dir

Du bleibst dir treu
Und strickst weiter

Die Maschen des Schweigens
 

Wortspiel

Filed under: Meine Träume sind vergeben — Fugo at 7:28 am on Sonntag, August 24, 2008

Wir müssen
Unser Puppendasein
Entlarven

Um uns
Aus unseren Larven
Zu entpuppen

Offenheit

Filed under: Meine Träume sind vergeben — Fugo at 7:58 am on Samstag, August 23, 2008

Wenn
Wir schon nicht
Über unsere Schatten
Springen

Sollten
Wir wenigstens
Unsere Grenzen
Untergraben
 

Du hast

Filed under: Meine Träume sind vergeben — Fugo at 6:03 am on Freitag, August 22, 2008

So viel zu wählen
Mensch

Zwischen
Liebe und Lüge
Geld und Glück
Tränen und Treue

So eine schmale Linie
Mensch

Die du hast